Das Zentrum unserer Einrichtung ist die Eingangshalle.

Hier befindet sich ein großes Bällebad und eine Rutsche.

Weitere Spielangebote sind große Bausteine, ein Schaukelpferd,

eine Holzeisenbahn, Tischspiele und Bücher.

Der natürliche Bewegungsdrang des Kindes kann hier ausgelebt werden. Die Kinder genießen es, zum Teil unbeobachtet spielen zu können. Dieses Spielen fördert die Selbstständigkeit und das eigenverantwortliche Handeln, Rücksichtnahme und Konfliktbewältigung. Genutzt wird die Halle in der Freispielzeit, bei gemeinsamen Singproben und verstärkt bei schlechtem Wetter.

Sie wird jahreszeitlich oder Feste entsprechend geschmückt.

Der Kindergarten hat eine Küche, die auf vielfältige Weise genutzt wird. Das Essen wird von der Hortküche zubereitet, wobei auf eine ausgewogene Ernährung geachtet wird. Auch das Essen,

welches von zu Hause mitgebracht werden kann, wird dort erwärmt. Zusätzlich nützen wir die Küche auch zum Geburtstag feiern.

Unsere Turnhalle ist ein großer, heller Raum mit Nebenzimmer zum Aufbewahren der Turngeräte. Jede Gruppe hat einen festen Turntag in der Woche. Außerdem hat die Turnhalle noch andere Verwendungszwecke: sie dient als Ort für gezielte Angebote

(z.B. Stilleübungen) sowie für Veranstaltungen

(Elternabende, Feste usw.).

Die Gruppenräume sind hell und freundlich und entsprechend des Bayerischen Kindergartengesetzes ausgestattet. Sie sind in mehrere, sinnvoll platzierte Funktionsbereiches unterteilt, die genügend Platz und Ausstattung für die jeweiligen Aktivitäten bieten.Jedes Gruppenzimmer bietet den Kindern unterschiedliche Spielemöglichkeiten.


Die Bauecke:

 

Sie ist ausgestattet mit großen und kleinen Holz- und Legobausteinen, Fahrzeugen, Holztieren und- figuren zum kreativen Gestalten, konstruktiven Bauen und zum Ausprobieren von Ideen und Einfällen.

 

Die Kuschelecke:

 

Kissen, Sitzkissen, Kuscheltiere und Bücher dienen zum Ausruhen, Kuscheln, Träumen und Entspannen. Die Kinder können hier Geborgenheit und Ruhe erleben und haben die Möglichkeit, sich zurück zu ziehen.


Die Puppenecke:

 

Dort befinden sich: eine Holzspielküche, Schränke, ein Sofa, Puppenspielzeug. Hier können die Kinder Erlebtes im Spiel verarbeiten. Dieses Spielen fördert die Sprache, respektvollen Umgang miteinander und die Fähigkeit Konflikte zu lösen.

 

Die Montessori-Ecke:

 

Diese vorbereitete Umgebung lädt das Kind zu verschiedenen Tätigkeiten ein. Die Kinder haben die Möglichkeit, sich Material aus dem Regal zu nehmen und selbtständig damit zu arbeiten.

Es handelt sich z.B. um Schüttspiele mit Wasser und Sand.

Das Arbeitsmaterial wird ständig gewechselt und erneuert.

Durch die klare Gliederung einerseits und die ansprechende Darbietung andererseits, wird das Kind angeregt sich damit zu beschäftigen. Dieses Meterial fördert die Kreaktivität, die Feinmotorik, das logische Denken, die Wahrnehmung, die Konzentration und das Erlernen von Regeln.


Der Intensivraum:

 

Jede Gruppe verfügt über diesen zusätzlichen Raum. Dieser wird genutzt um den täglichen Morgenkreis gemeinsam zu erleben, für Feste, für gezielte Angebote und auch zum Spielen für die Kinder.

 

Der Maltisch:

 

Am Maltisch können die Kinder alles finden, um ihrer künstlerischen Kreativität freien Lauf zu lassen. Er ist ausgestattet mit verschiedenem weißen und buntem Papier, mit Buntstiften, Wachsmalkreiden und Wasserfarben, mit Kleber, Spitzer und Radiergummi, mit Schablonen, Formen, Motivlochern und Stempeln.

Neben jedem Gruppenraum liegt ein Waschraum mit kindgerechtem Waschbecken und Toiletten sowie Wickeltisch. Im Flurbereich befinden sich die Garderoben und Eigentumsfächer der Kinder, in denen sie ihre Kleidung und persönliche Sachen aufbewahren können.

Zu unseren Räumlichkeiten gehört auch ein komplett ausgestattetes Büro und ein Personalzimmer, welches von uns in vielfältiger Weise genutzt wird.

Weitere Räumlichkeiten wie Abstellkammern, Erwachsenentoilette, eine behindertengerechte Toilette, sowie eine Waschküche mit Waschmaschine und Trockner stehen uns zur Verfügung.

 

Garten:

 

Die Außenanlage des Kindergartens spricht durch ihre vielseitige Gestaltung die verschiedensten Bewegungsabläufe der Kinder an. Sie kommt den natürlichen Bedürfnissen der Kinder entgegen und fördert die Grobmotorik, die Wahrnehmungs-fähigkeit und alle Sinne. Durch unseren Garten mit verschiedenen Obstbäumen, Blumenbeeten, Beerensträuchern und einem Teich haben die Kinder die Möglichkeit, umfangreiche Natur- und Beobachtungserfahrungen zu machen. Außerdem bietet der Garten eine Rutsche, eine Schaukel, eine Wippe, mehrere Sandkästen, ein Sandhaus, eine Steinspirale, einen Wasserlauf mit Pumpe, eine Hängebrücke, Fahrzeuge verschiedener Art, ein Trampolin und mehrere Hüpftieren. Der große Garten und die Hecken bieten den Kindern viele Bewegungsmöglichkeiten, Nischen zum Verstecken und genügend Platz für sämtliche Rollenspiele.

 

Lage und Umgebung

 

Der Kindergarten liegt am Stadtrand von Pegnitz in einer ruhigen Wohnsiedlung. Die umliegende Natur, mit ihren vielen Wäldern, Wiesen, Felsen und Höhlen laden zu langen Spaziergängen, Ausflügen, Exkursionen und Naturerfahrungen ein.

 

Für weiter entfernte Ziele nutzen wir das Pegomobil.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Franziskus Kindergarten Pegnitz